triAGENS auf der FrOSCon 2010

Am 21/22. August findet in St. Augustin bei Bonn zum 5. Mal die FrOSCon (Freie Software und Open Source Conference) statt. In den letzten Jahren hat sich die Open Source Community als ein außerordentlich innovativer Technologietreiber erwiesen. Daher ist das Gold-Sponsor Engagement bei der FrOSCon für uns selbstverständlich.

Wir halten am 21. August einen Vortrag zum Thema

SimpleVOC OPEN – Yet another Memcached?

Zur Zeit existieren viele, verschiedene Key/Value-Datenbanken. Neben dem Urvater “memcached” gibt es kompatible Produkte, wie beispielsweise Redis, oder Neuentwicklungen ala Dynamo oder Riak. Warum sollte man also eine weitere Key/Value-Datenbank bauen? Der Vortrag beschreibt, aus welchen Bausteine eine solche Datenbank besteht, warum HTTP/JSON zur Zeit die Protokolle der Wahl sind, und warum man Dank des Satzes von Brewer (aka CAP Theorem) manchmal nicht alles haben kann.

Der Vortrag erklärt zum einen das CAP Theorem, untersucht wie dies in memcached umgesetzt ist und welche Verbesserungen möglich sind. Zum anderen wird SimpleVOC OPEN beschrieben, eine OpenSource C++-Anwendungen mit den Protokollen des Web (HTTP, JSON). Der SimpleVOC OPEN stellt eine Key/Value-Datenbank zur Verfügung, welche als memcached Ersatz dienen kann. Im Gegensatz zu umfangreicheren Lösungen, wie beispielsweise Redis, versucht der SimpleVOC OPEN sich auf das Wesentliche zu konzentrieren, nämlich der Speicherung von Key/Value-Paaren im Hauptspeicher. Es werden die verschiedenen Komponenten beschrieben, welche benötigt werden, um einen Web 2.0 Server bereitzustellen. Dabei handelt es sich um einen I/O-Scheduler, einen einfachen HTTP-Server, einen JSON-Parser sowie eine InMemory-Datenbank.

Tags: , ,